Copymechanik
Entwicklung für Koenig & Bauer
Auftraggeber: queo
Zielgruppe: potentielle und bestehende Kundschaft von Koenig & Bauer weltweit, Mitarbeitende
Leistung: Entwicklung einer Copymechanik als Bestandteil der Imagekampagne in Zusammenarbeit mit dem Team bei queo in Dresden
veröffentlicht: laufend seit Juni 2019
Was ist und wozu braucht es eine Copymechanik?
Eine Copymechanik hilft dabei Selbstähnlichkeit und Tonalität zusammen zu halten. Im Grunde handelt es sich um einen Lückentext, der je nach Anwendung und Inhalt befüllt wird. Wichtig dabei ist, dass Grundaussage und Mechanik aus der Marke abgeleitet werden. Sie sollten in wenigen Worten das Gesamtversprechen von Koenig & Bauer erfassen. Die variablen Lücken können dann mit wenig Aufwand aussagekräftig gefüllt werden. Da Koenig & Bauer weltweit agiert, auch in der Kommunikation, ist die Copymechanik ein sinnvolles Werkzeug. Sie schafft eine gleichbleibende Sprache und ist zugleich auch Arbeitserleichterung für das Marketing.
Was ist das wörtliche Versprechen der Marke?
Wir bringen x und y zusammen, damit z passiert. 
Denn Druck macht unsere Welt aus.
Das „wir bringen zusammen“ hat seinen Ursprung in der Markendefinition von Koenig & Bauer und dem „Et“. Zum Ausfüllen dienen die Textkomponenten x, y und z. Abgerundet wird die Copymechanik durch den gleichbleibenden Antrieb der Marke: All das tun wir, denn Druck macht unsere Welt aus. Dieser Bestandteil bleibt unveränderlich stehen, wie ein Kehrreim. Es ist die Antwort auf das große Warum, das Koenig & Bauer durch sein Tun einlöst und kommuniziert.
Beispiele für den Einsatz der Copymechanik
Sprechen Sie uns auf unsere Projekte an. Wir erzählen Ihnen gern mehr davon.​​​​​​​
Clara Brahms | 0175 5011549 |  clarabrahms(at)bei-brahms.de
Hanno Brahms | 0170 5420664 |  hannobrahms(at)bei-brahms.de

Außerdem

Back to Top